Angebote zu "Gehört" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Simon, Titus: Wem gehört der öffentliche Raum
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.01.2001, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Wem gehört der öffentliche Raum, Titelzusatz: Zum Umgang mit Armen und Randgruppen in Deutschlands Städten. Gesellschaftspolitische Entwicklungen, rechtliche Grundlagen und empirische Befunde, Auflage: 2001, Autor: Simon, Titus, Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Gesellschaft // Politik // Staat // Zeitgeschichte // Öffentlicher Raum // Raum // Soziologie // Randgruppe // Randständig, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 156, Informationen: Paperback, Gewicht: 239 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Reise Know-How KulturSchock Vietnam
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit seiner exotischen Natur und den beeindruckenden Zeugnissen einer 3000 Jahre alten Kultur gehört Vietnam zu den beliebtesten Reisezielen Südostasiens. Das Land ist geprägt von Kolonialisierung ebenso wie von uralten Traditionen, einer wechselvollen Geschichte und einer dynamischen Gegenwart als neuer Tigerstaat Asiens.Besucht man als Westler eine vietnamesische Großstadt, könnte man glauben, man bewege sich in bekannten Sphären. Doch hinter der Fassade unterscheiden sich die Wertesysteme und Verhaltensnormen der Vietnamesen stark von denen des Besuchers. Dieses Buch bietet Hilfestellung, wenn man gegen "Wände des Lächelns" rennt und einen die Gleichmut der Vietnamesen ratlos zurücklässt. Es beschreibt den vietnamesischen Alltag zwischen Ahnenkult und Patriotismus und thematisiert dabei auch Mentalitätsunterschiede zwischen Nord- und Südvietnam.Mit Sachkenntnis und viel Liebe zu Land und Leuten machen die Vietnamexperten Herrmann Königs und Sándor Namesnik ihre Leser mit den Lebensgewohnheiten der Vietnamesen bekannt und lüften dabei auf unterhaltsame Weise so manches Geheimnis.Dazu: 34 Seiten Verhaltenstipps von A bis Z mit vielen Hinweisen für angemessenes Verhalten, Verweise auf ergänzende und unterhaltsame Multimedia-Quellen im Internet, Literaturempfehlungen zur Vertiefung ...++++ Aus dem Inhalt:-Geschichte: von den vietnamesischen Vorgängerreichen bis zur Sozialistischen Republik-Bevölkerung: ethnische und regionale Diversität im Vielvölkerstaat-Religion: Ahnenkult, Heiligenverehrung, Daoismus, Buddhismus, Konfuzianismus, synkretistische Glaubensrichtungen, Christentum und Islam-Soziale Beziehungen: Familiensinn, Clan-Hierarchie, Geschlechterverhältnis, die Rolle der Frau-"Gesicht geben und Gesicht wahren": indirekt kommunizieren und über Umwege zum Ziel-Stadt- und Landleben: öffentlicher und privater Raum, Umweltbewusstsein und wirtschaftliche Öffnung, Kulturschock Verkehr-"Dreimal auf Holz klopfen": Tabus und Verbote, Horoskope und Wahrsagerei, Buddha und sein Einfluss auf die Prüfungsnoten-Ein Land im Tet-Fieber: Tet-Kuchen, Hühner und ganze Schweine - das Neujahrsfest in Vietnam wird "gegessen"++++ KulturSchock - die besonderen und mehrfach ausgezeichneten Kultur-Reiseführer von REISE KNOW-HOW. Fundiert, unterhaltsam und hilfreich im fremden Alltag unter dem Motto: Je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen.REISE KNOW-HOW - Reiseführer für individuelle Reisen

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Reise Know-How KulturSchock Vietnam
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit seiner exotischen Natur und den beeindruckenden Zeugnissen einer 3000 Jahre alten Kultur gehört Vietnam zu den beliebtesten Reisezielen Südostasiens. Das Land ist geprägt von Kolonialisierung ebenso wie von uralten Traditionen, einer wechselvollen Geschichte und einer dynamischen Gegenwart als neuer Tigerstaat Asiens.Besucht man als Westler eine vietnamesische Großstadt, könnte man glauben, man bewege sich in bekannten Sphären. Doch hinter der Fassade unterscheiden sich die Wertesysteme und Verhaltensnormen der Vietnamesen stark von denen des Besuchers. Dieses Buch bietet Hilfestellung, wenn man gegen "Wände des Lächelns" rennt und einen die Gleichmut der Vietnamesen ratlos zurücklässt. Es beschreibt den vietnamesischen Alltag zwischen Ahnenkult und Patriotismus und thematisiert dabei auch Mentalitätsunterschiede zwischen Nord- und Südvietnam.Mit Sachkenntnis und viel Liebe zu Land und Leuten machen die Vietnamexperten Herrmann Königs und Sándor Namesnik ihre Leser mit den Lebensgewohnheiten der Vietnamesen bekannt und lüften dabei auf unterhaltsame Weise so manches Geheimnis.Dazu: 34 Seiten Verhaltenstipps von A bis Z mit vielen Hinweisen für angemessenes Verhalten, Verweise auf ergänzende und unterhaltsame Multimedia-Quellen im Internet, Literaturempfehlungen zur Vertiefung ...++++ Aus dem Inhalt:-Geschichte: von den vietnamesischen Vorgängerreichen bis zur Sozialistischen Republik-Bevölkerung: ethnische und regionale Diversität im Vielvölkerstaat-Religion: Ahnenkult, Heiligenverehrung, Daoismus, Buddhismus, Konfuzianismus, synkretistische Glaubensrichtungen, Christentum und Islam-Soziale Beziehungen: Familiensinn, Clan-Hierarchie, Geschlechterverhältnis, die Rolle der Frau-"Gesicht geben und Gesicht wahren": indirekt kommunizieren und über Umwege zum Ziel-Stadt- und Landleben: öffentlicher und privater Raum, Umweltbewusstsein und wirtschaftliche Öffnung, Kulturschock Verkehr-"Dreimal auf Holz klopfen": Tabus und Verbote, Horoskope und Wahrsagerei, Buddha und sein Einfluss auf die Prüfungsnoten-Ein Land im Tet-Fieber: Tet-Kuchen, Hühner und ganze Schweine - das Neujahrsfest in Vietnam wird "gegessen"++++ KulturSchock - die besonderen und mehrfach ausgezeichneten Kultur-Reiseführer von REISE KNOW-HOW. Fundiert, unterhaltsam und hilfreich im fremden Alltag unter dem Motto: Je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen.REISE KNOW-HOW - Reiseführer für individuelle Reisen

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Wissenschaft von rechts II
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

2014 erschien im BdWi-Verlag ein Studienheft »Wissenschaft von Rechts«, mit dem die Einflüsse rechtsextremer Ideologie und Theorie an Hochschulen kritisch untersucht und personelle Netzwerke aufgezeigt wurden.Die politischen Entwicklungen der letzten sechs Jahre in Deutschland und Österreich legen den Gedanken nahe, das Thema erneut aufzugreifen. Nur beispielhaft seien hier erwähnt: Der internationale Aufstieg des sogenannten »Rechtspopulismus« mit der schwarz-blauen Bundesregierung in Österreich und dem Einzug der AfD in alle deutschen Parlamente, begleitet von ihrer politischen Radikalisierung, die verbale Verrohung öffentlicher politischer Debatten oder auch die Herausbildung neuer rechtsterroristischer Strukturen.Es erscheint also notwendig, sich den aktuellen Bedrohungen von rechts erneut zu widmen – mit besonderem Blick auf Bildung, Hochschule und Wissenschaft. Hochschulen waren und sind politisch umkämpftes Gelände: rassistische, antisemitische, antifeministische und antidemokratische Positionen gewinnen auch hier an Raum und Einfluss. Dies äußert sich nicht nur in öffentlich sichtbaren Erscheinungen wie neofaschistischen Schmierereien oder plakativen Aktionen der »Identitären Bewegung« auf dem Campus. Mit Verweis auf die Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit wird versucht, universitäre Räume den Ausführungen rechter Ideologen zu öffnen. Umkämpft sind auch Lehrinhalte – die Abschaffung der Gender Studies gehört etwa zum Parteiprogramm der AfD.Die kritische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Natur-, Macht- und Herrschaftsverhältnissen ist aber ein fundamentaler Bestandteil der Freiheit von Forschung und Lehre. Lehrende und Studierende haben eine Verantwortung für die Verteidigung und Weiterentwicklung der demokratischen Gesellschaft. Autoritären, rassistischen, antisemitischen und antifeministischen Äußerungen und Praktiken gilt es entschieden entgegenzutreten.Deshalb wollen wir alle Leser*innen zum Widerstand gegen rechtsextreme Praktiken und Ideologien ermutigen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Stadt für alle!
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rassistische Polizeikontrollen, Ausschlüsse beim sozialen Wohnbau, Bettelverbote. In Städten wird ständig verhandelt, wer dazu gehört und wer nicht, wer Zugang zu Ressourcen hat und wer nicht. Dieser Sammelband liefert sowohl theoretische Überlegungen, wie auch konkrete Erfahrungen und Interventionen zum Thema gesellschaftliche Teilhabe sowie Ein- und Ausschlüsse in Städten. Wissenschafter_innen und Aktivist_innen aus antirassistischen und queer_feministischen Zusammenhängen analysieren Grenzpraktiken an verschiedenen Orten des täglichen Lebens (Wohnen, Lohnarbeit, öffentlicher Raum, ...). Sie skizzieren aber auch, wie diese verändert und destabilisiert werden können, um an einer Stadt für Alle (weiter) zu bauen. Mit Beiträgen von Katharina Morawek, Fanny Müller-Uri, Allianz gegen Racial Profiling, maiz (autonomes zentrum von und für migrantinnen), Prosa (Projekt Schule für Alle) und vielen mehr.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Die neue Öffentlichkeit New Public Spaces
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Neue Stadtplätze machen vernachlässigte Stadträume wieder zu Aufenthaltsorten und knüpfen damit an die traditionelle Bedeutung des öffentlichen Raums an. Jedoch entstehen darüber hinaus beim Stadtplatz des 21. Jahrhunderts völlig neue Aufgaben und Konzepte.Die Plätze des 21. Jahrhunderts bieten Raum für ganz neue Funktionen in Innenstädten oder sie holen bildhaft und konkret Landschaft in die Stadt. Überhaupt spielt das "Bildhafte" der Plätze in unserer von Bildern geprägten Zeit eine große Rolle. Starke räumliche Kompositionen entstehen, mittels Geometrie, Materialität oder Reliefwirkung. Pflanzen und Bäume als wesentliche, die jeweiligen Konzepte und bewusst das Mikroklima unterstützende Elemente, komplexe Mobilitätsanforderungen, die neue technische und gestalterische Lösungen mit sich bringen oder der strategische Einsatz öffentlicher Platzräume etwa als Stabilisatoren stadtsoziologisch heterogener Bereiche sind Merkmale heutiger Platzgestaltungen."Die neue Öffentlichkeit" trägt rund dreißig herausragende Platzgestaltungen der letzten 18 Jahre in detaillierten zeichnerischen Analysen zusammen und stellt anhand dieser Fallstudien die Frage: Wem gehört der öffentliche Raum?

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Reise Know-How KulturSchock Vietnam
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit seiner exotischen Natur und den beeindruckenden Zeugnissen einer 3000 Jahre alten Kultur gehört Vietnam zu den beliebtesten Reisezielen Südostasiens. Das Land ist geprägt von Kolonialisierung ebenso wie von uralten Traditionen, einer wechselvollen Geschichte und einer dynamischen Gegenwart als neuer Tigerstaat Asiens.Besucht man als Westler eine vietnamesische Großstadt, könnte man glauben, man bewege sich in bekannten Sphären. Doch hinter der Fassade unterscheiden sich die Wertesysteme und Verhaltensnormen der Vietnamesen stark von denen des Besuchers. Dieses Buch bietet Hilfestellung, wenn man gegen "Wände des Lächelns" rennt und einen die Gleichmut der Vietnamesen ratlos zurücklässt. Es beschreibt den vietnamesischen Alltag zwischen Ahnenkult und Patriotismus und thematisiert dabei auch Mentalitätsunterschiede zwischen Nord- und Südvietnam.Mit Sachkenntnis und viel Liebe zu Land und Leuten machen die Vietnamexperten Herrmann Königs und Sándor Namesnik ihre Leser mit den Lebensgewohnheiten der Vietnamesen bekannt und lüften dabei auf unterhaltsame Weise so manches Geheimnis.Dazu: 34 Seiten Verhaltenstipps von A bis Z mit vielen Hinweisen für angemessenes Verhalten, Verweise auf ergänzende und unterhaltsame Multimedia-Quellen im Internet, Literaturempfehlungen zur Vertiefung ...++++ Aus dem Inhalt:-Geschichte: von den vietnamesischen Vorgängerreichen bis zur Sozialistischen Republik-Bevölkerung: ethnische und regionale Diversität im Vielvölkerstaat-Religion: Ahnenkult, Heiligenverehrung, Daoismus, Buddhismus, Konfuzianismus, synkretistische Glaubensrichtungen, Christentum und Islam-Soziale Beziehungen: Familiensinn, Clan-Hierarchie, Geschlechterverhältnis, die Rolle der Frau-"Gesicht geben und Gesicht wahren": indirekt kommunizieren und über Umwege zum Ziel-Stadt- und Landleben: öffentlicher und privater Raum, Umweltbewusstsein und wirtschaftliche Öffnung, Kulturschock Verkehr-"Dreimal auf Holz klopfen": Tabus und Verbote, Horoskope und Wahrsagerei, Buddha und sein Einfluss auf die Prüfungsnoten-Ein Land im Tet-Fieber: Tet-Kuchen, Hühner und ganze Schweine - das Neujahrsfest in Vietnam wird "gegessen"++++ KulturSchock - die besonderen und mehrfach ausgezeichneten Kultur-Reiseführer von REISE KNOW-HOW. Fundiert, unterhaltsam und hilfreich im fremden Alltag unter dem Motto: Je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen.REISE KNOW-HOW - Reiseführer für individuelle Reisen

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Christo and Jeanne-Claude: Urban Projects
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Christo ( 1935) und Jeanne-Claude (1935-2009) haben ihre Arbeit selbst immer wieder mit der des Stadtplaners verglichen. Und tatsächlich sind ihre Projekte, die sie seit den 1960er-Jahren auf der ganzen Welt realisiert haben, nicht nur von gewaltiger Größenordnung, sie sind auch Gegenstand öffentlicher Diskussionen und Auseinandersetzungen - so wie es üblicherweise bei einem Stadtentwicklungsplan der Fall ist. Ihre Projekte bedürfen der behördlichen Genehmigung und sind schon deshalb eher mit öffentlichen Bauaufträgen als mit Kunstwerken vergleichbar. Das Werk von Christo und Jeanne-Claude weist zahlreiche Berührungen mit Architektur und Stadtplanung auf, und dass es einen ungeheuren Einfluss auf unsere Wahrnehmung von Gebäuden und städtischem Raum hat, gehört zu den ureigensten Absichten der Künstler.Das Buch nimmt erstmals in konzentrierter Form die städtischen Projekte von Christo und Jeanne-Claude in den Fokus. Vorgestellt werden anhand von vorbereitenden Zeichnungen, Collagen und Modellen zahlreiche, teils unrealisierte und wenig bekannte Arbeiten aus dem Frühwerk der Künstler, u.a. die geplante Verhüllung mehrerer New Yorker Wolkenkratzer, sowie die späteren publikumswirksamen Großprojekte, darunter die Verhüllung des Pont-Neuf in Paris 1985, die Verhüllung des Reichstagegebäudes in Berlin 1995 und die Installation The Gates, die 2005 im New Yorker Central Park realisiert wurde.In zwei ausführlichen Textbeiträgen werfen die Autoren einen Blick auf Christos herausragendes zeichnerisches Talent und spüren dem ambivalenten Verhältnis der Künstler zum städtischen Raum nach, das sich zwischen kraftvoller Kritik gegen die modernistische Gesichtslosigkeit der Stadt einerseits und Huldigung an die freie, demokratische Nutzung urbaner Räume andererseits bewegt.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Wem gehört die Stadt? Ausgrenzungsstrategien im...
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Ideologie öffentlicher Räume impliziert, dass diese allen zugänglich sind. Inwiefern ist das jedoch Realität? Das Werk 'Wem gehört die Stadt - Ausgrenzungsstrategien in öffentlichen Räumen' stellt verschiedene soziologische, stadtgeographische und kulturwissenschaftliche Ansätze zu Dominanzverhältnissen und Ausgrenzungsstrategien im öffentlichen Raum vor. Ausgehend von den vielfältigen Definitionen öffentlicher Räume, widmet sich die Arbeit den Mechanismen, Strukturen und Instrumenten, die zur Ausgrenzung von Individuen und Gruppen im öffentlichen Raum führen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Frage, wer über Ausschluss entscheiden darf und wer im Gegenzug ausgeschlossen wird. Dabei wird insbesondere auf die Rolle von Staat (institutionell), Wirtschaft (ökonomisch) sowie der Gesellschaft (sozial) eingegangen. Diese interdisziplinäre Herangehensweise ermöglicht einen Überblick über die zahlreichen Forschungsergebnisse der letzten Jahrzehnte und liefert zusammenfassende Ergebnisse zu Ausgrenzungsstrategien im öffentlichen Raum.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot